Die Chronik

04.05.2013: Burscheider Nacht des Sports

Nicht schlecht gestaunt haben die jugendlichen Besucher, die den BSV 1864 während der Nacht es Sports am Samstag besucht haben. Gemäß dem ersten Grundsatz des Schießtrainings "mental - trocken - scharf" gab es sowohl in der Bogenabteilung, als bei den Jungschützen erstmal eine Einweisung in Sachen Sicherheit und Haltung, bevor es dann ans Gerät ging.

Bei den Bogenschützen kümmerten sich Marc Wissen und Andi Tonn um jeden Besucher, halfen beim Anlegen der Ausrüstung und erklärten Haltung und Bewegungsablauf. Für die Jungschützen waren Robert Busse, Jan Raddatz und Übungsleiter Volker Letzner dabei und hatten für jeden gute Tipps und Ermunterung, wenn ein Schuß mal "gaaanz knapp daneben" ging.

 

 

15.7.2013: Auf in die Zukunft!

Einstimmig wurden Michael Wehner und Frank Berger von der außerordentlichen Mitgliederversammlung zum neuen ersten und zweiten Vorsitzenden gewählt. Gleichzeitig gab die Versammlung damit ihr Ja zu der konsequenten Verjüngungskur, die die beiden als Voraussetzung für Ihre Kandidatur genannt hatten.

Transparente Zusammenarbeit und klare Verantwortlichkeiten versprach der neue Vorsitzende bei seiner kurzen Antrittsrede. Auch dies wurde einhellig begrüßt, hat doch fehlende Transparenz in der Vergangenheit manches Mal zu Mißstimmungen geführt. Durch die Delegation ganzer Aufgabenbereiche werden nicht nur die Vorsitzenden entlastet, es wird auch ein Motivationsschub für die engagierten Mitglieder erwartet, wenn sich zeigt, mit wieviel Spaß und Freiheit man die Sache nach vorne bringen kann.

Ein erstes Beispiel für erfolgreiche Delegation ist das 3er-Team aus Kurt Lamm, Reiner Adams und Uwe Reininghaus, die den Bereich Vermietungen gemeinsam übernommen haben. Auch hier soll ab sofort mehr Transparenz herrschen: eine Preisliste und regelmäßige Besichtungstermine für Interessenten sind bereits in Planung.

Bis zur Umsetzung aller Ideen wird sicherlich noch Zeit vergehen, und wie immer sind weitere Helfer willkommen - vor allem mit Blick auf das Jubiläumsjahr 2014, an dem sich alle Abteilungen beteiligen sollen. Packen wir´s an!

 

01.09.2013: Schützenfest

Am ersten Septemberwochenende hat das traditionelle Schützenfest der Traditionsschützen statt gefunden. Bei eher gemischtem Wetter marschierten Schützen und der Spielmannszug Bayer nach der Festversammlung am Samstag zum Haus des Noch-Königs Michael Wehner und vor dort nach einer kurzen Stärkung zur evangelischen Kirche, dem Treffpunkt der befreundeten Vereine und Ort des Platzkonzertes. Von dort aus ging es "mit klingendem Spiel" zurück zum Schützenhaus und zum Königsball.

Am Sonntgmorgen fand das mit Spannung erwartete Prinzen- und Königsschießen statt. Nach 3 Durchgängen und viermaligem Stechen setze sich Gerhard Appel in diesem Jahr gegen seinen hartnäckigsten Verfolger Frank Berger durch und ist damit Schützenkönig des BSV für das Jahr 2013/2014.

DSC07919

Beim königlichen Nachwuchs gilt: der alte ist der neue Prinz: Jan Raddatz hat wiederum den Tites des Schützenprinzen errungen und machte die Erfahrung, beim Krönungsball am Abend zuerst ent- und dann erneut gekrönt zu werden.

Das Bürgerprinzenschießen mußte wegen eines technischen Defektes leider abgebrochen werden, aber im Bürgerschießen konnte sich in diesem Jahr eine Schützin durchsetzen: Roser Wiendl erzielte, genau wie Dieter Müller, 29 Ringe in den ersten 3 Durchgängen; errang dann aber mit einer 10 im Stechen den Sieg.

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und ein fröhliches, harmonisches Königsjahr!

 

Landesmeisterschaften BDS

Bei den Landesmeisterschaften des BDS haben Mitglieder des BSV 1864 e.V. auch in diesem Jahr wieder sehr gut abgeschnitten. Medaillen gab es für

Michael Helm: 1x Gold, 1x Silber, 3x Bronze

Karl Opherden: 1x Silber, 1x Bronze

Prof. Dr. Heiko Schneitler: 1x Gold, 1x Silber

Bert Weber: 4x Gold, 6x Silber, 1x Bronze

Herzlichen Glückwunsch!